home
   

:: Tauchen mit Kindern ab 8 Jahren
Da tauchen lernen, wo die Bedingungen am besten sind. Mit absoluten Cracks die Unterwasser-Welt erkunden. Cool trifft das Feeling fast, MEGACOOL beschreibt das geile Gefühl noch besser. Komm' & mach' mit... ...mit uns zum Aquanauten

Junior-CMAS* Ziel dieses Ausbildungsabschnittes ist es, den sicheren Umgang mit dem Atemgerätes unter einfachen Bedingungenzu erlernen. Voraussetzungen • Mindestalter: 8 Jahre • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten • Attest über Tauchtauglichkeit (1-jährig) • Beherrschung einer Schwimmart (25m-Strecke) • Lokale Situation: Schwimmbad/schwimmbadähnliche Bedingungen Theoretische Inhalte • Ausrüstung kennen und beschreiben können • Taucherzeichen: - okay - etwas stimmt nicht - Luftverbrauch kontrollieren - diese Richtung - du und ich - abtauchen - auftauchen • Tauchgang einfach beschreiben • Über Grundkenntnisse der Flora und Fauna (verschiedene und gefährliche Arten der Region) verfügen. • Umweltschonende Verhaltensweisen über und unter Wasser kennen und anwenden können. Praxis/Inhalte und Lernziele • Selbständiges An- und Ausziehen • Gesamte Ausrüstung richtig anlegen/richtige Reihenfolge • Tauchgerät mit Hilfe zusammenbauen können • Einsteigen dem Grund entlang • Auf Zeichen des TL einsteigen • Abtauchen auf Zeichen des TL • Fusswärts (absinken lassen) abtauchen können • Druckausgleich machen (bei medizinischer Untersuchung und mit dem TL über und unter Wasser) • Maske ausblasen • Mundstück aus dem Mund nehmen, dabei ausatmen, Mundstück wieder anatmen • UW-Manometer/Luftverbrauch kontrollieren • Auf Zeichen des TL achten und reagieren • Gleiche Geschwindigkeit wie der TL auftauchen (kontinuierlicher Aufstieg) • Unter ruhiger und kontinuierlicher Weiteratmung aus dem Atemregler zur Oberfläche auftauchen können • Nach dem Auftauchen an der Oberfläche bleiben können • Zum Ausgangspunkt zurückkehren können • Tauchgerät mit Hilfe zerlegen können Mögliche Weiterqualifikation • CMAS** • Junior-Spezialkurse - Lebensraum Wasser - Tarieren Junior-CMAS** Mit der zweiten Ausbildungsstufe sollen alle Fertigkeiten unter einfachen Bedingungen erlernt werden, die für einen Freigewässertauchgang mit Unterstützung durch einen erwachsenen Begleiter notwendig sind. Dabei sollen die typischen Handlungsabläufe beim Tauchen bekannt sein, die für Tauchgänge in geringen Tiefen notwendig sind. Voraussetzungen • Mindestalter: 9 Jahre • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten • Attest über Tauchtauglichkeit (1-jährig) Anmerkungen siehe Junior-CMAS* • Junior-CMAS*CMAS Germany e.V. • Lokale Situation: Schwimmbad/schwimmbadähnliche Bedingungen oder Freigewässer Theoretische Inhalte • Taucherzeichen: - habe/kriege keine Luft mehr - Reserve angebrochen/50 bar - näher zu mir - halt - mir ist kalt - ich bin außer Atem • Tauchgang genauer beschreiben • Über weiterführende Kenntnisse der Flora und Fauna (verschiedene und gefährliche Arten verschiedener Regionen) verfügen Praxis/Inhalte und Lernziele • Tauchgerät selbständig (unter Aufsicht) zusammenbauen können •Kopfwärts (abkippen) abtauchen können • Unter Wasser Maske abnehmen, aufsetzen, ausblasen • Ohne Maske atmen über den Atemregler ... und durch die Nase ausatmen ... und die Augen öffnen • Immer neben dem TL bleiben • Sonnenstand und die Richtung der Sonne erkennen • Bemerken, ob er schwebt, sinkt oder aufsteigt • Seine Lage in Beziehung zur Oberfläche einschätzen können • Seine Lage im Bezug zum TL/anderen Tauchern einschätzen können • Verschiedene Örtlichkeiten erkennen (Schlammboden, Sandboden, Geröllhalden, Überhänge, Felsen, Bewuchs) • Unter ruhiger und kontinuierlicher Weiteratmung aus dem Atemregler zur Oberfläche auftauchen können ...unter Verwendung des Zweitatemreglers vom TL ...ohne Maske (Weiteratmung aus dem AR) • Oberfläche prüfen vorm Auftauchen (und auch wissen warum) • Tauchgerät selbständig (unter Aufsicht) zerlegen können Mögliche Weiterqualifikation • Junior-CMAS*** • Junior-Spezialkurse – Gruppentauchen – Orientierung – Boot 1 Junior-CMAS*** Mit dem Abschluss der dritten Ausbildungsstufe soll derTauchschüler ein sicherer Taucher sein und hierbei auch schon selbstständiges verantwortungsvolles Handeln nachweisen. Der praktische Umgang mit der Ausrüstung soll routiniert erfolgen und keine wesentliche Unterstützung durch den erwachsenen Begleiter mehr erfordern. Voraussetzungen • Mindestalter: 10 Jahre • Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten • Attest über Tauchtauglichkeit (1-jährig) Anmerkungen siehe Junior-CMAS* • Junior-CMAS** • Lokale Situation: Schwimmbad/schwimmbadähnliche Bedingungen und Freigewässer Theoretische Inhalte • Gesetz von Archimedes verstehen und seine Auswirkungen kennen • Mit den Veränderungen des Volumens (Boyle-Mariotte) vertraut sein (Beispiele nennen können) • Wissen wie man ein Barotrauma vermeidet: ...Barotrauma in der Lunge ...Barotrauma der Augen ...Barotrauma des Ohres/Trommelfellriss • Mit einigen Begriffen aus der Anatomie vertraut sein (äußererGehörgang, Trommelfell, Mittelohr, Ohrtube, Lunge), Abbildungen erkennen und Zusammenhänge verstehen können •Sicherheitsregeln innerhalb der Gruppe kennen und respektieren •Taucherflaggen kennen • Standorte und Verhalten von Tieren kennen Praxis/Inhalte und Lernziele • Mit seiner kompletten Ausrüstung vertraut sein und sie eigenständig benutzen können • Überprüfung der Ausrüstung • Die Einstiegsleiter frei machen/nicht darunter bleiben • An der Oberfläche innerhalb der Gruppe bleiben • Beim Abtauchen auf Höhe vom TL bleiben • Beim Partner 3 m-Check vornehmen • Sicherung innerhalb der Gruppe verstehen • Während des Tauchgangs auf Höhe des TL bleiben • TL über Zeichen anderer Taucher informieren • TL informieren wenn sich ein Taucher abnormal verhält • Beim Austauchen auf Höhe des TL bleiben (inkl. Sicherheitsstop) •Mit TL Sicherheitsstop in 3 m einhalten können • An der Oberfläche mit voller Ausrüstung und Schnorchel schwimmen können • In voller Ausrüstung mit AR im Mund an der OF schwimmen können...dabei gerade aus schwimmen ...den Weg zum Boot selbständig finden • Wechselndes Atmen an der Oberfläche zwischen Atemregler und Schnorchel • Ausrüstung nach dem Tauchgang selbständig (unter Aufsicht) pflegen und mit Süßwasser spülen • Regler vor Beschädigung und Schmutz schützen • Ausrüstung im Schatten trocknen lassen • Rücksicht auf die Ausrüstung der Tauchkollegen nehmen Mögliche Weiterqualifikation • Junior-Spezialkurs • Boot 2 & – CMAS* Kinder Boot Für alle Junior CMAS ** & Junior CMAS *** Taucher geht es mit dem Tauchboot auf Erkundungsfahrt. Wir tauchen in geringen Tiefen durch Löcher und Überhänge, lassen uns zu einem Wrack absinken, das in 10m Tiefe im Sandgrund liegt oder beobachten einfach die Fische. Das macht im warmen, klaren Wasser richtig Spaß! Hier dürfen dann auch Mama und Papa mit auf's Boot oder sogar mittauchen.